TRAKTOR SELBSTLADEWALZEN-
STREUER

TS 1003 H

Winterdienst ist immer eine Herausforderung an Mensch und Maschine. Gespräche mit den Kunden und fundiertes Fachwissen unserer Ingenieure haben zu der Entwicklung der Springer Selbstladewalzenstreuer geführt. Das aus hochwertigem Stahl und mit Speziallack versiegelte Streugerät wird einfach und sicher in die Dreipunkthydraulik eines Traktors eingehängt. Durch die speziell von Springer Kommunaltechnik entwickelte Selbstladevorrichtung kann der Traktor den Selbstladewalzenstreuer eigenständig beladen. Am Streugerät befindet sich ein Umschaltventil zum Wechsel von Streu- auf Ladebetrieb. Das ist einfach, geht schnell und ist effizient.

Die Dosierung der Streumenge geschieht bei dieser Modellreihe durch die Drehzahländerung der Streuwalze. Die an ihr angeordneten Mitnehmer garantieren ein perfektes Streubild mit überzeugenden Ergebnissen. Im Bereich der Streuwalze ist eine Schnellentleerungsklappe montiert. Sie ermöglicht das schnelle und simple Entleeren von Reststreugut. Der Antrieb der Streuwalze erfolgt hydraulisch, um eine Überlastung im Räumeinsatz zu vermeiden. Der Antrieb der Hydraulik wird über ein Stromregelventil am Steuergerät oder eine elektronische Steuerkassette vom Führerhaus aus kontrolliert. Das macht den Springer Selbstladewalzenstreuer extrem zuverlässig, leistungsstark und wirtschaftlich.
 

Serienausstattung

  • Schnelle und einfache Montage
  • Gute Sicht nach hinten
  • Schwerpunkt sehr nahe am Fahrzeug
  • Bauteile aus hochwertigem Stahlblech
  • Streugerät sandgestrahlt
  • Zweischicht- Speziallackierung
  • Streugutausbringung mittels Walze

Typ

TS 1003 H

Behälter Volumen

1 m3

Streubreite

2,2 m

Streuerbreite

2200 mm

Streuerhöhe

900 mm

Streumenge Salz

5-40 g/m2

Streumenge Splitt

30-200 g/m2

Gewicht ca.

480 kg

Weitere Optionen

  • Verstellung der Walze bzw. Streudichte mittels Stromregelventil mechanisch
  • Vollhydraulischer Antrieb
  • Schnellentleerungsklappe
  • Rührwelle
  • Abdeckplane

     

Download: